Photos III

Versammlung des Vereins in Kilueka






links: Laurent (Sekretär), Jacqueline (Präsidentin des Vereins), A. Konda





Die Frauen hatten für uns gekocht. Es gab Kochbananen, Hähnchen, Erdnüsse und Maniokwurzel




Hier wärmen wir uns am Feuer, denn auch in Afrika gibt es kühle Tage!

(Anmerkung: Irène Freimark-Zeuch war in der Trockenzeit im Bas-Congo. Juli/August ist südlich des Äquators der "Winter", wenn man in den Tropen solche Begriffe aus dem hohen Norden gebrauchen darf.)




Wir besuchen jedes Mitglied des Vereins in seinem Dorf, vor seinem Haus.





 .... bei Jacqueline, der Präsidentin des Vereins. Sie ist Grundschullehrerin und neben ihr steht ein Kollege.






Monsieur Grégoire hatte uns glücklicherweise seinen Jeep mit Chauffeur geliehen. Hier verkauft er auf dem Markt in Lemfu seine Seifen. Mit lauter Musik werden die Kunden angelockt, denn es gibt eine neue Seife für Bébés!












Hier sind ein paar Fotos vom Markt in Lemfu und seinem Verkehr!








So werden Maniokblätter transportiert ...






Der Friseur verkauft auch Holzkohlen ...














Kongolesischer Fisch wird auf dem Markt tiefgekühlt angeboten, taut aber dann schnell auf ....



Das ist sogenanntes Fleisch aus Europa, auch aus Deutschland!!! Mit Fleisch hat das nicht mehr viel zu tun, denn es sind nur Fleischabfälle wie Fett, Schwarten, etc




Frauen kommen vom Markt.